ostentor
kinos-andreasstadel

Beckenrand Sheriff

Regie: Marcus H. Rosenmüller

Eine tiefsinnige und zugleich leichte und lustige Hymne auf das Leben und die Liebe! Ab 9. November im Kino auf der großen Leinwand!

Mit „BECKENRAND SHERIFF“ kommt am 9. September die neue Kinokomödie von Erfolgsregisseur Marcus H. Rosenmüller auf die große Leinwand! In dieser turbulent-berührenden Geschichte über Freundschaft, Glück und Zusammenhalt versucht Milan Peschel als Schwimmmeister Karl mit allen Mitteln seine Heimat, das Freibad Grubberg, vor der Schließung zu bewahren. Zur Story: Zu alt, zu teuer und nicht mehr tragbar! Das Freibad in Grubberg muss geschlossen werden, findet die Bürgermeisterin (Gisela Schneeberger). Die Chance für Bauherr Albert Dengler (Sebastian Bezzel): Die freie Fläche bietet jede Menge Platz für neue Wohnungen. Dafür würde er das alte Bad sogar kostenlos abreißen. Doch die beiden haben die Rechnung ohne Karl (Milan Peschel) gemacht. Denn er ist hier nicht nur der Bademeister, er ist der Schwimmmeister, der Beckenrandsheriff! Seit über 30 Jahren und daran soll sich gefälligst auch nichts ändern! Um das Freibad zu retten, müsste ein Bürgerbegehren her. Doch woher soll Karl die benötigten 600 Unterschriften kriegen? Nicht mal die wenigen verbliebenen Badegäste sind gut auf ihn zu sprechen. Vor allem mit Dr. Rieger (Rick Kavanian) legt er sich ständig an. Der schafft es aber auch einfach nicht, vom 5-Meter-Turm zu springen – und der Sprungturm ist ja schließlich kein Stehturm! Selbst Sali (Dimitri Abold), der nigerianische Bademeister-Azubi, ist besser integriert als Karl, obwohl er eigentlich nur so schnell wie möglich aus Deutschland raus und nach Kanada möchte. Erst als Sali Lisa (Sarah Mahita) kennenlernt, eine Ex-Profi-Schwimmerin, die heimlich nachts ihre Runden im Freibad zieht, wird’s kompliziert. Soll er doch lieber in Deutschland bleiben und Karl helfen? Und mit dem Freibad auch Lisas Zufluchtsort retten? Fazit: eine tiefsinnige und zugleich leichte und lustige Hymne auf das Leben und die Liebe! Ab 9. November im Kino auf der großen Leinwand!

 

 

Share on facebook
Share on twitter

Mehr

Rob Beckers Theater-Comedy „Caveman“ ist eines der erfolgreichsten Bühnenstücke am Broadway aller Zeiten. Seit 1995 zählt der Publikumserfolg allein in Deutschland über fünf Millionen Besucher*innen und wurde in über 55 Ländern, in mehr als 25 verschiedenen Sprachen gespielt. Jetzt gelingt dem Höhlenmenschen endlich der Sprung von der Bühne auf die große Leinwand. CAVEMAN ist ab dem 23. Dezember auch im Kino zu erleben.