altemaelze

Red Brick City

Heavy Water

„Red Brick City“ ist ein Mix, der klassischen Vintage-Rock ‘n’ Roll sensibilisiert mit dem Knistern aus der frischen, jungen Perspektive.

Heavy Water ist zum einen ein Lockdown Projekt als Konsequenz der Corona-Pandemie, aber auch ein „Vater&Sohn“-Projekt – dann dahinter stehen Saxons Biff Byford und sein Sohn Seb Byford. Das Ergebnis liegt jetzt mit „Reck Brick City“ und zehn Songs vor: Eingebettet in der klassischen Rock’n’Roll Seele, verziert mit schmutzigen, harten Riffs und getoppt mit den Stimmen von Seb und Biff.  Zehn Songs, die den Hörer bewegen, inspiriert von einem rauen Blues mit unterschiedlichen Einflüssen aber auch Neuerungen – eine Reise, die man gern zum Hören antritt.  Als Musiker waren noch Tom Witts (von Sebs Band Naked Six) an den Drums dabei, sowie Dave Kemp (Keyboards und Saxophone) beteiligt. Seb hat das Album mit Biff produziert, gemastert wurde es von Jacky Lehmann. Das Fundament für den Heavy Waters-Sound ist in der unglaublichen Vater/Sohn Chemie zu finden, einerseits ein lebenslanges Knowhow durch Biff und die doch zeitgemäßen Upbeats, die durch Seb kommen. Der Titel-Track und die erste Single  ‘Red Brick City’sind schwelender Dampf mit einem Riff, welches Soundgarden stolz machen würde, das sonnige  ‘Follow This Moment’ mit den Gesangsharmonien, die irgendwo zwischen den Beach Boys und Led Zeppelin liegen – auf jeden Fall ein wundervoller  ‘70er Jahre Trip bis hin zum  Fade Out. Das elastische schwingende ‘Solution’, reich an Riffen, und dann die gelegten Balladenanklänge von ‘Tree In The Wind’. “Wir wollten etwas zusammen machen in diesen dunklen Zeiten und so hat uns die ganze Familie dabei unterstützt, dies Album zu produzieren. Wir hatten unglaublich viel Spaß, zusammen an diesem Album zu arbeiten. Alles ist ohne Samples oder Profile aufgenommen – einfach nur laut und mit Stolz“, erklären Seb und Biff. Fazit:   „Red Brick City“ ist ein Mix, der klassischen Vintage-Rock ‘n’ Roll sensibilisiert mit dem Knistern aus der frischen, jungen Perspektive. (Silver Lining) P.Ro

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

Share on facebook
Share on twitter