altemaelze

Maximum Sorrow!

Desperate Journalist

Ihr, die Ihr auf Indie-Rock bester britischer Tradition steht: Zugreifen!

Der verzweifelte Journalist ist ein Quartett, stammt aus UK, existiert seit 2013 und macht Indie-Rock. “Maximum Sorrow!” ist das vierte Album der Band und startet recht ätherisch mit “Formaldehyde” – 4AD-Erinnerungen kommen auf und die Richtung scheint klar… was nicht so ganz richtig ist. Ab Track 2, “Fault” kommt mehr Beat und mehr Drive ins Spiel – wunderbar transparent produzierter Post-Punk, bei dem Gitarren und Keys auf den Punkt da eingesetzt werden wo sie hinsollen und Hooklines Hooklines sind, ohne in Formatradio-Banalität zu versacken. Und über allem … thront? schwebt? regiert? eine unverwechselbare Stimme: Jo Bevan zieht alle Register zwischen abgeklärter Ruhe und expressiven Ausbrüchen – manchmal meint der Rezensent sogar, eine Indie-Version von HEART’s Nancy Wilson zu hören… wow! Bei der Platte fehlt nix: Druck, Abwechslung, Schönheit, Nachdenklichkeit, Wut… all dies und mehr ist da. Ihr, die Ihr auf Indie-Rock bester britischer Tradition steht: Zugreifen! (Fierce Panda) TheRealPal

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

Share on facebook
Share on twitter