altemaelze

Sabotage

Black Sabbath

Im Juli 2019 haben wir die Reihe „from the vaults“ gestartet und Alben aus dem „Tresor“ geholt, wo sie in Vergessenheit geraten konnten, oder stellen Longplayer vor, die prägend waren. Mit der Juni-Würdigung gibt’s jetzt die 24. Vorstellung eines solchen Longplayers, der 1975 das Licht der Musikwelt erblickte und sich zu einem Klassiker in den vergangenen 46 Jahren entwickelt hat: „Sabotage“, das sechste Studioalbum von Ozzy Osbourne, Tony Iommi, Geezer Butler und Bill Ward, zusammen besser bekannt als Black Sabbath, das am 4. Juni als „Super Deluxe Edition“ wiederveröffentlicht wird.

Black Sabbath waren 1975 in eine langwierige rechtliche Auseinandersetzung mit ihrem ehemaligen Manager verwickelt, gerade zu dem Zeitpunkt, als sie begannen ihr sechstes Studioalbum „Sabotage“ aufzunehmen. Die Band fühlte sich in allem sabotiert – daher auch der Album-Titel. Aber dieses Gefühl verhalf der Band wiederrum auch mit einer feurigen Intensität an die neue Musik zu gehen. Trotz aller Ablenkung und den Problemen erschuf die Band eines ihrer dynamischsten und leider unterschätzten Alben ihrer legendären Karriere.  Ozzy Osbourne, Tony Iommi, Geezer Butler und Bill Ward haben „Sabotage“ in London und Brüssel aufgenommen und das Album mit Mike Butcher co-produziert. Die acht Songs wurden im Juli 1975 zuerst in den USA veröffentlicht und im September dann in Großbritannien und Europa. Das Album wurde in den USA mit Gold belohnt, in Großbritannien mit Silber. „Sabotage“ bekam durchweg positive Kritiken unter anderem für die Tracks “Hole In The Sky” und “Symptom Of The Universe” aber genauso für das experimentelle  “Supertzar,” bei dem Harfe, Melotron und der englische Kammerchor zum Einsatz kamen.

Das Label BMG zollt den Schutzheiligen des Heavy Metal für diese Songs jetzt Anerkennung mit einem Deluxe Boxset – veröffentlicht wird die neue remasterte Version des Original-Albums zusammen mit einer kompletten Live Show, die während der Tour 1975 aufgenommen wurde. Diese Edition ist verfügbar als 4 CD-Set und 4 LP-Set auf 180 Gramm Vinyl plus einer 7” Bonus Single  “Am I Going Insane (Radio)”und “Hole In The Sky” auf der B-Seite mit einem Artwork, dass der sehr seltenen japanischen Veröffentlichung repliziert. Die remasterte Version des Original Albums ist natürlich auch digital erhältlich, als Download und Streaming am gleichen Tag. (BMG)

Share on facebook
Share on twitter