altemaelze

This Bitter Earth

Veronica Swift

Sie hat mit ‚This Bitter Earth‘ einen beeindruckenden Liederzyklus erstellt, der sich mit Sexismus, häuslicher Gewalt, Umweltproblemen, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und die Gefahren gefälschter Nachrichten befasst.

Für viele Jazzkenner überzeugt Veronica Swift überzeugt als eine der talentiertesten Jazzsängerinnen ihrer Generation. Jetzt sie mit ‚This Bitter Earth‘ einen beeindruckenden Liederzyklus erstellt, der sich mit Sexismus, häuslicher Gewalt, Umweltproblemen, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und die Gefahren gefälschter Nachrichten befasst. ‚This Bitter Earth‘ nimmt die Merkmale der Songzyklen von Klassikern wie Marvin Gayes ‚What’s Going On“, Kate Bushs „Hounds of Love“ und Mary J. Blige’s „My Life“ auf. Begleitet von einem Team im Studio, zu dem der Pianist Emmet Cohen, der Gitarrist Armand Hirsch und der Flötist Aaron Johnson, der Bassist Yasushi Nakamura und der Schlagzeuger Bryan Carter gehören, kuratiert Swift auf ihrem fünften Longplayer Material, das mehrere Genres abdeckt, darunter Jazz, amerikanische Musicals, Vintage R&B und zeitgenössischen Rock. „Ich habe seit Jahren darauf gewartet, dieses Album zu machen”, sagt Swift, bevor sie erklärt, dass sie ihre Alben normalerweise weit im Voraus konzipiert. Einen Großteil des Materials nahm sie bereits 2019 auf, bevor die Coronavirus-Pandemie die Welt fast völlig zum Stillstand brachte. Aber die Zeit erlaubte ihr, mit den Songs an verschiedenen Orten in ihrem Leben zu arbeiten. Schließlich erkannte sie das Bindeglied zwischen ihnen. Die große Herausforderung war jedoch, eine zusammenhängende Erzählung zu schaffen. „Ich wollte, dass dieses Album zwei verschiedene Ansätze hat”, erklärt sie. “Ich habe mit der Stellung der Frau in der heutigen Gesellschaft begonnen und wie sie sich verändert. In der zweiten Hälfte wollte ich andere Missstände in der Welt ansprechen, sei es Rassismus oder Fake News. Aber ich beziehe keine politische Position. Ich bin mir mit meinem Publikum sehr darüber im Klaren, dass ich als Künstler bestimmte Themen als Außenstehender anspreche, der hineinschaut.” (Mack Avenue Records/Inakustik) P.Ro

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

 

Share on facebook
Share on twitter