altemaelze

Wide Awake

Quinn Sullivan

Dieses neue Werk untermauert den positiven Eindruck den er bislang hinterlassen hat. Er schlägt damit ein neues Kapitel seiner bislang bereits beeindruckenden Karriere auf.

Der erst 22-jährige Sänger, Songwriter und Gitarrist ist bereits um die Welt getourt, hat mit Rocklegenden wie Eric Clapton oder Blues-Heroen wie Buddy Guy zusammengearbeitet und wahrhaft atemberaubende Fähigkeiten als Gitarrist entwickelt. Im Video zu “How Many Tears”, einem der neuen Songs, ist aber auch zu sehen, das Sullivan in letzter Zeit gelernt hat vor allem mit Stift und Papier zu arbeiten. Es ist der nächste Schritt für den ehrgeizigen Musiker mit ständigem Blick in die Zukunft, der Sullivans Entwicklung in das Singer-Songwriter-Genre markiert, während er seine Gitarrenbeherrschung immer noch effektiv hervorhebt. “Gereift und im Besitz seiner Worte … kehrt Sullivan mehr als Singer-Songwriter denn als verlorener Gitarrist zurück”, so American Songwriter in einer exklusiven Premiere. “Sullivan hat sein Handwerk neu auf das Songwriting ausgerichtet.” Das neue Album ist auffallend frisch und repräsentiert den nächsten Schritt eines ambitionierten Musikers mit ständigem Blick in die Zukunft. “Mein neues Album zeigt wirklich, wie ich in den letzten Jahren als Künstler und als Mensch gewachsen bin. Ich habe das Gefühl, dass ich endlich neues Terrain als Songwriter betrete und meinen Sound viel mehr entdecke. Wie die meisten Künstler will man immer lernen, sich weiterentwickeln und wachsen, und Oliver Leiber war der perfekte Produzent und musikalische Partner, um mit ihm zu arbeiten. Für mich überbrückt ‘Wide Awake’ die Lücke zwischen mir als Gitarrist, Sänger und Songwriter und verbindet alles in einem Album.” so Sullivan. Während er sich in diese neue Kapitel begibt, ist Sullivans konstantes Credo  Wachstum und Lernen. “Ich möchte meinen Wurzeln treu bleiben und von dort aus weitergehen”, sagt Sullivan. “Die Künstler, die mich dazu inspirieren, sind immer hungrig nach dem Neuen. Sie wiederholen sich nie. Sie wachsen einfach und werden immer einzigartiger – und das ist es, was ich für mich als Künstler ebenfalls anstrebe.” Die neuen Songs weisen ein breites musikalisches Spektrum auf – das reicht von der leichtfüßigen Rock-Pop Ballade ‘All Around The World’ über die verletzlich, süße Melodie von ‘Jessica’ bis hin zu sanften Pop-Gefilden wie beim Song ‘RealThing’. ‘Strawberry Rain’kommt mit einem rockigen Groove daher, während ‘She’s So Irresistible’einen funkigen, von Prince inspirierten Groove hat. Retro-Soul wird mit ‘How Many Tears’ geboten und Quinns Liebe zur Latin-Musik bildet das Rückgrat für ‘In A World Without You’. Und während ‘Baby Please’ nur so vor Charme sprüht, schwebt Sullivan bei allen zwölf Songs mit seinem wunderbaren Gitarrenspiel über allem. „Ich möchte, dass die Leute verstehen, wer ich als Künstler bin”, erklärt Quinn. „Was wir hier geschaffen haben ist kein Blues-Album, und ich würde auch nicht sagen, dass es ein reines Pop-Album ist, aber es ist sicherlich ein Querschnitt aus beidem. Ich denke mein Publikum wird die Tatsache zu schätzen wissen, dass die Gitarre immer noch ein großer Teil von mir ist und ich kann wahrhaftig sagen, dass diese neuen Songs von Herzen kommen.” Und da hat er recht, dieses neue Werk untermauert den positiven Eindruck den er bislang hinterlassen hat. Er schlägt damit ein neues Kapitel seiner bislang bereits beeindruckenden Karriere auf. (Provogue/Mascot) P.Ro

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

 

 

Share on facebook
Share on twitter