altemaelze

Prinzessin Teddymett

Tschaika 21/16

Crystal Math Noise Rock Quatsch mit Soße Royal from Berlin, Germany

Zwischen 1984 und 87 gab’s mal ein VIRGIN PRUNES-Seitenprojekt namens PRINCESS TINYMEAT. Wollte ich nur mal so erwähnen. Kam mir beim Betrachten des Covers dieses Monstrums hier in den Sinn. Wer zum Geier ist/sind TSCHAIKE 21/16?? ‘Crystal Math Noise Rock Quatsch mit Soße Royal from Berlin, Germany.’ Aha. ‘Stoner, Mathrock, Instrumental mit Bläsern und Vocals…. und mit jedem Mal wird es noch komplexer, im Sound ausgefeilter, melodiöser, treibender, vielseitiger, mehr Vocals, mehr Trompeten, mehr Mehr…’. Öha! Fakten? Fakten: Drei Leute (mittlerweile), Gitarre / Trompete / Drums, wobei die Gitarre auch bei der Stoner-Institution ROTOR eingesetzt wird. Bisher ein Album und eine EP verfügbar, die Prinzessin kommt erst Ende Mai raus. Wer das erste Album (bezeichnender Titel “Tante Crystal Uff Crack Am Reck”) kennt und nicht abkann, für den ist diese Prinzessin erst recht nix. Der Rezensent sitzt starr vor Staunen vor den Boxen und… kann ab. Messerscharfe Breaks. Verkomplizierende/verschönernde Bläsersätze. Walls Of Noise werden in Nanosekunden von Hochgeschwindigkeitsgequake eingerissen und in weiteren Nanosekunden wieder aufgebaut. Zwischenansagen, die nach einem Single Malt um 11 Uhr vormittags geradezu schreien. OK, den Stonerern wird’s insgesamt zu hektisch sein, aber ihr, die ihr Auf Math Rock steht: Pflicht, Pflicht, Pflicht! (Nois-O-Lution) TheRealPal

******

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

Share on facebook
Share on twitter