altemaelze

Afterglow

Marva Von Theo

‘Afterglow’ präsentiert eine eingängige und gleichzeitig tiefer gehende Mélange aus tanzbarer Electronica, melodischem Darkwave und Neo-Synthpop, wobei sich viele produktionstechnische Details erst bei mehrmaligem Anhören vollends erschließen.

2017 schlossen sich Marva Voulgari und Theo Foinidis zur Gründung des Electropop/Synthwave-Projekts MARVA VON THEO zusammen um ihre klassische Musikausbildung mit Leidenschaft für Experimente und Offenheit für verschiedenste Stilistiken und Genres zu kombinieren. Beide spielen neben der Klassik auch Jazz, wobei Theo außerdem elektroakustische Kompositionen schrieb. Ihr Debüt ‘Dream Within A Dream’ wurde 2018 veröffentlicht, bekam weltweit gute Kritiken und führte u.a. auch zu Festival-Auftritten in Italien und Griechenland sowie zu Opening-Slots für HOOVERPHONIC, MOTORAMA und MOLLY NILLSON. ‘Afterglow’ präsentiert eine eingängige und gleichzeitig tiefer gehende Mélange aus tanzbarer Electronica, melodischem Darkwave und Neo-Synthpop, wobei sich viele produktionstechnische Details erst bei mehrmaligem Anhören vollends erschließen. Radiotauglicher Pop interagiert mit subtil experimenteller Elektronik, wobei Marva’s glasklare Vocals immer die Oberhand behalten. Schön, melancholisch – und alles andere als oberflächlich. Für Synthpop-Addicts, die das Besondere lieben… (Wave Records) TheRealPal

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

Share on facebook
Share on twitter