altemaelze

Carnage

Nick Cave - Warren Ellis

Hier waren zwei erfahrene Künstler zugange, die ihr Handwerk mehr als nur beherrschen. Die stilistische Bandbreite der acht Tracks reicht von elektronischen Soundscapes und sogar Trip Hop-Anleihen bis hin zu sehnsuchtsvoll-düsteren Balladen.

Schon seit 2005 produzieren NICK CAVE und WARREN ELLIS gemeinsam Soundtracks, jedoch ist ‘Carnage’ tatsächlich ihr erstes offizielle Release als Duo. Auf CD und Vinyl muss man noch bis Ende Mai warten, digital ist dieses Album bereits jetzt erhältlich. Man hört dem Werk nicht im geringsten die relativ kurze Aufnahmezeit an – hier waren zwei erfahrene Künstler zugange, die ihr Handwerk mehr als nur beherrschen. Die stilistische Bandbreite der acht Tracks reicht von elektronischen Soundscapes und sogar Trip Hop-Anleihen bis hin zu sehnsuchtsvoll-düsteren Balladen, bei denen sich ELLIS und CAVE wie zwei Tanzpartner perfekt ergänzen. Für optimistische Gedanken war CAVE ohnehin nie bekannt, aber er war auch nie ein Jammerhahn – gottseidank! – und somit schwingt hier, wenn auch nicht unbedingt Optimismus, so allerdings Hoffnung mit. Musik zur Zeit – der Pandemie und dem Lockdown geschuldet. Essentielle Veröffentlichung für dieses Jahr. (Goliath Enterprises Limited/AWAL Recordings Ltd) TheRealPal

******

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

Share on facebook
Share on twitter