altemaelze

Lean Years

Chasing For Glory

Ähnlich stürmisch wie vergleichbare Seelenverwandte wie Anti-Flag oder Propaghandi legen Chasing For Glory ohne erhobenen Zeigefinger ihre Finger in die aktuellen Wunden der Gesellschaft und prangern gekonnt Misstände an, appellieren an Menschlichkeit und setzen ein klares Standing gegen friedensgefährdende Verhaltensweisen und fragwürdige politische Entscheidungen.

Die dicken Jahre des melodischen Punkrocks der kalifornischen Schule mögen vielleicht seit geraumer Zeit rum sein, aber immer wieder gibt es Bands, die mit genau diesem Sound auch in späteren Jahren einen Volltreffer landen und die guten alten Zeiten ohne nostalgischen Kitsch hochleben lassen. Chasing For Glory gehören zu diesen Bands! Seit 2006 entladen die Straubinger seither mit eingängigen Gitarrenriffs und feinstem Polit-Punk im Stil von Bands wie Rise Against und Bad Religion ihre Energie. Nach einigen Touren als Support für einschlägige Größen wie The Mahones, Rantanplan oder No Opinion und drei Veröffentlichungen auf verschiedenen Labels und in Eigenregie, zeigen die vier Ruhmsüchtigen, dass sie trotz des fehlenden großen Durchbruchs immer noch hungrig drauf sind, Kraft und Menschlichkeit durch jede Phase ihrer Songs ins Publikum zu transportieren mit ihrer neuen EP „Lean Years“. Ähnlich stürmisch wie vergleichbare Seelenverwandte wie Anti-Flag oder Propaghandi legen Chasing For Glory ohne erhobenen Zeigefinger ihre Finger in die aktuellen Wunden der Gesellschaft und prangern gekonnt Misstände an, appellieren an Menschlichkeit und setzen ein klares Standing gegen friedensgefährdende Verhaltensweisen und fragwürdige politische Entscheidungen. Und das mit dem passenden musikalischen Unterbau und gelungenem genre-gerechtem Songwriting. Coole Scheibe! (Eigenvertrieb) H1

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

Share on facebook
Share on twitter