ostentor
kinos-andreasstadel

Mick Fleetwood & Friends celebrate the Music of Peter Green

Regie: Martyn Atkins

Am 25. Februar 2020 – nur kurz bevor der erste Covid19-Fall im Vereinigten Königreich entdeckt wurde und die sich immer weiter ausbreitende Pandemie den Stopp fast des gesamten gesellschaftlichen Lebens der modernen Welt nötig machte – fand im legendären London Palladium ein ganz besonderes Konzert statt, bei dem die Songs von Peter Green und der Originalbesetzung von Fleetwood Mac gefeiert wurden.

Am 25. Februar 2020 – nur kurz bevor der erste Covid19-Fall im Vereinigten Königreich entdeckt wurde und die sich immer weiter ausbreitende Pandemie den Stopp fast des gesamten gesellschaftlichen Lebens der modernen Welt nötig machte – fand im legendären London Palladium ein ganz besonderes Konzert statt, bei dem die Songs von Peter Green und der Originalbesetzung von Fleetwood Mac gefeiert wurden. Mick Fleetwood hatte für diese Tribute-Show an seinen früher Partner in der Band eine herausragende Besetzung von Musikern zusammengestellt, um die Musik zu feiern, die Fleetwood Mac zu einer der größten Bands der Welt gemacht hat – die Musik von Peter Green. Mit einem Line-Up bestehend aus Neil Finn (Crowded House), Noel Gallagher (Oasis), Billy Gibbons (ZZ Top), David Gilmour (Pink Floyd), Kirk Hammett (Metallica), Jonny Lang, John Mayall, Christine McVie (Fleetwood Mac), Jeremy Spencer (Fleetwood Mac), Pete Townshend (The Who), Steven Tyler (Aerosmith) und Bill Wyman (The Rolling Stones), ist dieses einzigartige Konzerterlebnis, das am 25. Februar 2020 im legendären London Palladium aufgezeichnet wurde, ein Pflichtprogramm für jeden Musikfan! Besonders, nachdem die Musikwelt im Juli 2020 Abschied von Peter Green nehmen musste.

Inszeniert vom preisgekrönten Regisseur Martyn Atkins beginnt das Kino-Event mit einer Einführung von Mick Fleetwood, dazu gibt es exklusive Aufnahmen der Proben und Interviews mit den teilnehmenden Künstlern. Der legendäre Toningenieur Glynn Johns, der Alben von The Who, The Rolling Stones, The Eagles und Led Zeppelin produziert hat, war für die Audioproduktion des Konzerts zuständig. „Das Konzert ist eine Feier der frühen Blues-Jahre, in denen alles begann. Es ist wichtig anzuerkennen, welch großen Einfluss Peter und die frühen Fleetwood Mac auf die Musikwelt haben. Peter war mein größter Mentor und es bereitet mir große Freude, seinem außerordentlichen Talent Anerkennung zu zollen. Ich fühle mich geehrt, die Bühne mit einigen der vielen Künstler zu teilen, die Peter im Laufe der Jahre inspiriert hat und die meinen großen Respekt für diesen bemerkenswerten Musiker teilen.” so Mick Fleetwood. Fast zweieinhalb Stunden dauert diese Show, die demnächst auch ins Kino kommen soll.

Vorab gibt es diese Konzert-Doku unter dem Mittel »Mick Fleetwood & Friends: Celebrate The Music Of Peter Green And The Early Years Of Fleetwood Mac« ab 30. April als Mitschnitt in Bild und Ton für daheim. Das Konzert wird als 4LP Gatefold Vinyl, als 20-seitiges Mediabook mit Blu-Ray und 2CD, sowie als 44-seitiges, gebundenes Deluxe-Bookpack veröffentlicht. Das Deluxe-Bookpack beinhaltet neben der 4LP Gatefold Vinyl, 2CD und Blu-Ray außerdem noch Sleevenotes des Mick Fleetwood-Biographen Anthony Bozza, sowie Fotos von der Veranstaltung und von hinter den Kulissen.

 

Share on facebook
Share on twitter

Mehr

„Wer auf der Suche nach passendem Ersatz für Lauryn Hill ist und dringend neues Soul-Musik-Futter braucht, der sollte Theresa Michelson aka Riva Leon auf dem Radar haben: Die Regensburgerin hat die Power, die Stimme und den Soul“ ist über sie zu lesen.