altemaelze

We’re the Bastards

Phil Campbell & The Bastard Sons

Phil Campbell, der Gitarre bei Motörhead spielte, ist eigentlich jedem Fan des Genres ein Begriff. Er war 1983 der Nachfolger von Fast „Eddie“ Clark und Brian Robertson an der Gitarre, und damit länger in der Band als seine Vorgänger.

Phil Campbell, der Gitarrist bei Motörhead, ist eigentlich jedem Fan des Genres ein Begriff. Er war 1983 der Nachfolger von Fast „Eddie“ Clark und Brian Robertson an der Gitarre, und damit länger in der Band als seine Vorgänger. Seit 1995 war das Trio unverändert in der Besetzung Lemmy Kilmister (E-Bass, Gesang), Phil Campbell (E-Gitarre) und Mikkey Dee (Schlagzeug) aktiv. Einen Tag nach dem Tod von Lemmy Kilmister am 28. Dezember 2015 erklärte Mikkey Dee das Ende der Band. Doch für Phil Campbell stellte sich die Frage nicht, wie’s weitergehen soll. Schließlich hat er drei musikalische Söhne – Todd, Tyla und Dane. Todd spielt, genau wie der berühmte Papa, Gitarre. Tyla ist Bassist und Dane Schlagzeuger. Also die perfekte Mischung um ein Familienunternehmen zu gründen, die Hausmusik nach draußen zu tragen. Verstärkt wurde der Vierer dann noch durch Sänger Neil Starr. Bald erschien eine vielbeachtete EP und 2018 nahm diese Familien-Combo ihr Debut-Album auf und jetzt – Mitte November – präsentiert diese Band mit „We’re The Bastards“ den Zweitling mit 13 neuen Songs. Der Sound ist klar harter Rock, mit Tendenz zum Heavy Metal, und natürlich hört man Motörhead immer mal raus. Doch Campbell überschreitet hier dieses doch enge musikalische Spielfeld. Da kommen auf dieser Scheibe ganz andere Einflüsse dazu. Rap, Blues, Folk, aber immer so verpackt, dass es einem kaum auffällt, trotzdem macht es die Musik und somit auch das Album abwechslungsreich. Sogar Funk/New Wave Elemente finden sich, wie im letzten Song, der passenderweise “Wave” betitelt wurde. Wer Anspieltipps braucht – hier sind einige, z.B.“Desert Son“ etwas ruhiger gehalten, oder der Opener “We`re The Bastards”. Wer’s deftiger mag hört in “Keep Your Jacket On” rein oder „Hat Machine“. Phil Campbell & Co. beweisen mit dem Zweitling, dass ihr umjubeltes Debüt kein Zufall war, und fangen die brodelnde Essenz ihrer gefeierten Live-Shows geschickt mit ihrem bisher stärksten und aufregendsten Material ein. Und wenn alles klappt, gibt’s die Band im nächsten Frühjahr auch bei uns zu hören. Am 17. April 2021 wollen sie auf ihrer Deutschland-Tour auch in die Oberpfalz kommen und auf der Bühne im L.A. stehen. Die Band freut sich: “Our last tour was in Germany so it only feels right to have our first tour back in Germany. We can’t wait to get back on the road and play some songs from our new album “We’re the Bastards” for you!” Und die Fans dürfen sich auch freuen. (Nuclear Blast Records) P.Ro

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

Share on facebook
Share on twitter