altemaelze

In Waiting

Pillow Queens

Ist schon verblüffend, wie viel feine Bands es auf der kleinen grünen Insel westlich von Great Britain gibt. Anscheinend hat jede Stadt zumindest eine Weltklasse-Band. Wächst da wieder eine heran? Die PILLOW QUEENS sind seit Gründung der Band im Jahr 2016 zu einer festen Größe innerhalb der Musikszene geworden.

Ist schon verblüffend, wie viel feine Bands es auf der kleinen grünen Insel westlich von Great Britain gibt. Anscheinend hat jede Stadt zumindest eine Weltklasse-Band. Wächst da wieder eine heran? Die PILLOW QUEENS sind seit Gründung der Band im Jahr 2016 zu einer festen Größe innerhalb der Musikszene geworden. Im Jahr 2019 wurden sie mit dem “Women Of The Year Award” in der Kategorie Musik ausgezeichnet, ihr Song ‘Gay Girls’ fand direkt Anklang bei BBC’s Steve Lamacq und wurde unmittelbar zur  Hymne. In ihrer relativ kurzen Lebensspanne als Band haben die Pillow Queens bereits zwei EPs veröffentlicht, auf etlichen Festivals im UK und Irland gespielt und sind als Support für u.a. Pussy Riot, Idles, Two Door Cinema Club und Future Islands aufgetreten. Und jetzt wollen sie mit ihrem Debutalbum natürlich zu den Sternen des Rockhimmels durchstarten. Die Lady-Band weckt natürlich Assoziationen an die CORRS, jedoch sind die Queens nicht so glatt und am Mainstream orientiert. Da passt eher der Begriff „Indie-Rock“. Auf „In Waiting“ schrammeln noch die E-Gitarren und auf Bombast wird verzichtet. Die Gesangsparts kommen gut, jedoch ist mir das Gitarrengesäge etwas zu viel, aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache. In den 90er-Jahren wäre der etwas kratzige Sound der Queens sicher gut angekommen, aber im neuen Jahrtausend? (Stargazer Records/Broken Silence) HuGe

****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

Share on facebook
Share on twitter